top of page

Hier findest Du sobald wie möglich alle Infos zu meinen nächsten Herzenswunsch: 
Als Autorin werde ich mein erstes Buch in der ersten Hälfte des Jahres 2024 selbst veröffentlichen. Achtung, in einer der Hauptrollen: meine Füße!
Ich möchte, dass es richtig gut wird. Deshalb wird auch das Cover unten nicht das endgültige Gesicht des Buches sein, sondern noch durch ein Professionelles ersetzt werden, aber ich wollte, dass ihr schonmal eine Vorstellung habt, was da auf euch zukommt. Bis ich ein gedrucktes, eingebundenes Buch selbst in der Hand halte und es auch zum Lesen anbieten kann, sind noch einige Schritte zu tun. Aber es ist genau wie auf dem Camino - der nächste Schritt ist immer der schwierigste. Meine nächste Aufgabe lautet: Finde ein für mich passendes Lektorat mit passenden Kapazitäten.

Hörst Du den Ruf des Caminos auch?

Pilgern mit Hut & Mut ist meine Heldengeschichte. Gleichzeitig ein Buch für dein Fernweh und deine Heldengeschichte. Sobald es vorbestellbar, bzw. veröffentlicht ist, wirst Du auf dieser Seite einen entsprechenden Link finden.

Inhaltsangabe:

Mit 50 Jahren 800 Kilometer allein durch Spanien zu pilgern ist nicht dasselbe wie mit 23 seinen Rucksack zu schnüren. Weniger naiv, weniger mutig und weniger fit, aber mit viel Willen und einer gehörigen Portion Selbstironie habe ich diese Herausforderung begonnen, persönliche Grenzen versetzt, wundervolle Menschen getroffen, und die erstaunliche Anziehungskraft des Camino Francés in all ihren Facetten erlebt.

Eine Liebeserklärung zum Pilgern, eine Anleitung zum Nachmachen und mutig sein, eine Mischung aus Humor und Tiefgang, die Sehnsüchte weckt sofort den eigenen Rucksack für das größte Abenteuer mit sich selbst zu packen.

Meine Reise auf dem Camino Frances_20231211_013638_0000.jpg
Kopie von 20220422_192619_edited_edited.jpg
„Ich habe gekämpft, geflucht, geweint, gezweifelt, gesucht, geschwitzt, gelacht, gesungen, gefeiert, gelabert, gedacht, um Beistand gebeten und das pure am Leben sein genossen.“

Die Autorin, Sandra, ist seit 2020 unterwegs mit ihrem Pilgerhut und hat sich 2022 ihren größten Herzenswunsch erfüllt, 800 Kilometer durch Nordspanien bis nach Santiago de Compostela zu pilgern. Diese tiefe Zuneigung drückt sie, humorvoll und unterhaltsam in ihrem (noch unveröffentlichten) Erstlingswerk „Pilgern mit Hut und Mut“ aus. Fast im Hopserlauf, wie Pipi Langstrumpf, trödelte sie quer durch die Iberische Halbinsel. Mit Rucksack, Muschel, manchmal sogar mit Mut, machte sie, was zwar ihr gefiel, nur nicht immer ihren Füßen. Die gingen stattdessen ihre eigenen Wege.

TESTLESEMEINUNGEN

20220918_133729.jpg

Freude.amLesen

Danke Sandra, für dieses Kleinod von einem Buch, das ich vorab lesen durfte.

petra.abenteuertour

Sandras persönlicher Reisebericht besticht durch ihren kurzweiligen Erzählstil. Man nimmt teil an der ganz speziellen Stimmung und dem einzigartigen Umgang der Pilger miteinander. Nicht nur für Pilgerfreunde ein überaus lesenswertes Buch.

pilgerpfoetchen

 Ich möchte Dir ein großes Lob aussprechen!

Das Manuskript liest sich sehr gut und ich fühlte mich mehrfach zurück auf den Camino versetzt!

bottom of page