Pilgern unter einem Hut - Unterwegs mit Sandra

 

Zubringer Münchner Jakobsweg von Freising

Etappe 7:  Von Utting am Ammersee nach Dießen  -  km

Bei schönstem Frühlingswetter von Utting entlang des Ammersees und der Bahnstrecke bis nach Dießen in den Marienmünster 

Februar 2022

Schwupps, ins Auto gesetzt und nach Utting zum Bahnhof gefahren. Hier parke ich heute, gehe die Strecke bis nach Dießen und fahre von dort mit der Bahn wieder zum Ausgangspunkt zurück.

Meine erste Mission heute Morgen ist herauszufinden, ob es in Utting einen Pilgerstempel gibt, denn bei meiner letzten Etappe bis hierher war ich komplett leer ausgegangen. Der in Schondorf erwartete Stempel war nicht auffindbar. Direkt neben dem Dampferanleger, gibt es eine Information habe ich auf Google gesehen und als ich mich dieser nähere stellt sich heraus, dass es sich um   das Rathaus in Utting handelt. An der Tür ein Schild - Zutritt nur mit 3G Nachweis und Termin. Ersteres habe ich in der Hand, an zweitem fehlt es mir jedoch. Man solle in jedem Falle klingeln und ich erkläre der GEgensprechanlage weshalb ich hier bin . Kurz darauf öffnet sich die Tür, wie eine Haustür eines Einfamilienhauses und eine 1,80 m große, schlanke, nicht mehr ganz jugendliche Blondine in Minirock, Bluse und hochhackigen Pumps steht vor mir. Bestimmt hat sie noch ein paar wichtige TErmine heute. Ich fühle mich in meinem Wanderoutfit kurz underdressed. Mir erklärt sie, dass es, soweit sie weiß, in Utting keinen Pilgerstempel geben würde, ganz sicher sei sie aber nicht. Dann fällt ihr etwas ein. Sie glaube, dass es in Dießen einen Stempel gibt. Schade, sage ich ein wenig enttäuscht, auch in Schondorf gibt es keinen mehr. "Moment", sagt sie " ich rufe in der Gemeinde mal an". Ach, sage ich, das ist doch nicht ..." Aber sie ist schon abgerauscht. dNach drei Minuten ist sie zurück und erklärt freundlichst, dass es im Marienmünster in Dießen auf jeden FAll einen Stempel gibt. Ich bedanke mich und starte meine heutige Etappe. Im Park machen einige Leute Qi Gong.