Pilgervorbereitungen im Mai 2021 für den

 

Abschnitt Augsburg - Bad Grönenbach

Hoffnungen für das Pilgern durch Bayern 

                                                     

Kaum zu glauben - es sieht so aus, als ob ich im Juni 2021 den 2. Abschnitt, den Ostweg von Göggingen nach Bad Grönenbach starten könnte. Schon ungefähr seit Ostern habe ich die Inzidenzwerte in meinem Landkreis und im Landkreis Augsburg akribisch beobachtet und wartete, dass sie wieder unter 100 fallen würden.

Leider hatte ich dabei außer Acht gelassen, dass ein Großteil der Strecke durch den Landkreis Unterallgäu führt. Ich dachte, "ach der ist recht dünn besiedelt, da wird schon kein großes Infektionsgeschehen sein" und habe mich nicht weiter dafür interessiert. Bis ich eines Tages feststellte,  dass das Unterallgäu bis vor einigen Wochen mit knapp über 200 die zweithöchste Inzidenzrate in ganz Bayern hatte.... Das verhagelte mir kurzzeitig ordentlich meine Laune, denn ohne Wert unter Hundert keine touristische Übernachtungsmöglichkeit in Aussicht und damit keine Pilgertour.

Aber mittlerweile sieht es auch da ganz gut aus, sodass ich nur darauf warte, dass ich, sobald die Zahlen stabil unter 100 liegen, dort endlich meine Übernachtungen buchen kann. Es wird also relativ spontan werden, und ich bin gespannt, ob es klappen wird, denn angepeilt ist die Woche vom 12. - 18. Juni 2021.

Die Minietappe steht

Unmittelbar bevor steht jedoch im Landkreis Augsburg noch die Minitagesetappe  von der Jakobuskirche in Augsburg (wo ich letztes Jahr aufhörte) zur Wertach Brücke nach Göggingen. Die Strecke ist eigentlich von der Länge her kaum der Rede wert und führt 7 Km durch die Stadt Augsburg hindurch bis an den südwestlichen Rand nach Göggingen zur Wertachbrücke.

Da ich nach dieser Kurzetappe keine extra Übernachtung  einlegen will, habe ich beschlossen an einen Tag  morgens mit dem Auto nach Göggingen zu fahren, in der Nähe der Brücke zu parken und die Etappe rückwärts nach Augsburg und retoure zum Auto zu laufen.

Dies ist den schlechten Parkmöglichkeiten im Zentrum von Augsburg und meiner Ortsunkundigkeit dort geschuldet.  

Aber auf diese Art ist die Etappe dann auch nicht ganz so kurz!

Augsburg-G%C3%B6ggingen%202_edited.jpg