Logo Buen Camino.png
20200710_124215.jpg

Pilgern unter einem Hut - Unterwegs mit Sandra

Bayerisch Schwäbischer Jakobsweg 

Zwischenbilanz

Mitte Januar 2021 - Zwischenbilanz

Logo Buen Camino.png

Wetterlage:  20 cm Neuschnee, Tendenz steigend

Vielleicht waren diese 120 km nicht annähernd so anstrengend, wie die 800 km, die ich in Spanien geplant hatte. Und trotzdem hatten sie durchaus ihre (Pilgerfliegen)Tücken.

 

Nicht immer verschieben - einfach mal machen 

Irgendjemand im Universum hat mir schon mal sanft zu verstehen gegeben, worauf man sich alles als Pilgergreenhorn einlassen können muss. Das gesteckte Ziel  erreicht zu haben erfüllt mich mit Stolz, denn es sah in den letzten zwei Jahren nicht immer danach aus. Was für mich zählt ist, dass ich aufgebrochen bin und diese Erfahrung tatsächlich gemacht habe. Gleichzeitig freue ich mich schon darauf meinen Pilgerweg irgendwann fortzuführen und Kommandozentrale und Schaltkreise wieder herauszufordern.

Wie soll's weitergehen? 

Kurz hinter Augsburg teilt sich der Jakobsweg in eine westliche und eine östliche Route, die  sich in Bad Grönenbach wieder vereinigen. Eigentlich war der Plan, noch in 2020 dieses Stück Ostroute von Augsburg fortzusetzen. Und im Anschluss daran einen einzigen Pilgerbericht  über  meine zurückgelegte Gesamtstrecke zu schreiben.

Aber leider hat es nicht mehr geklappt mit der Fortsetzung des Weges in 2020. Bevor jedoch der Blick zurück zu sehr verschwimmt, habe ich nun während des zweiten Lockdowns wenigstens meine letztjährigen Sommereindrücke  schriftlich festgehalten.

Klares Ziel für 2021 ist es den Weg fortzusetzen. Bis wohin auch immer. 

Ich hoffe, dass euch mein Bericht ein wenig Lust gemacht hat auch auf anderen Wanderrouten zu wandeln, falls der spanische Weg nach Compostela uns ebenfalls 2021 verwehrt bleiben sollte, wonach es fast aussieht.

 

Nicht weit weg von der eigenen Haustür kann man tolle Erfahrungen machen, in sich hineinhorchen und sich selbst und anderen auf vielfältige Weise begegnen. Auch in Pandemiezeiten.

Man kann es überall finden, das kleine Pilgerglück.

Konfuzius hat es schon immer gewusst! 

zur Anschlussetappe 

Augsburg - Göggingen